Wenn der Ruhm von Limoges von seiner Feuerkunst aus Porzellan und Emaille herrührt, wissen wir weniger über das ultimative Know-how dieses Trios, einer etwas unerwarteteren, aber ebenso reichen Geschichte und Technik: die Kunst von Limougeaud Buntglas.

Die Buntglasfenster von Limoges

Nach der Blütezeit der Mittelalter, während dessen die Beeren der gotische Kirchen tragen prächtige Glasmalerei (Kirchen Saint-Michel-des-Lions und Saint-Pierre-du-Queyroix) erfährt die Kunst der Glasmalerei zu Beginn von neues Leben Zwanzigstes Jahrhundert mit dem'Jugendstil et Art Deco in weltlichen (Pavillon du Verdurier, Gare des Bénédictins) und religiösen (Church of the Sacred Heart) Gebäuden in Limoges.

Unter den unübersehbaren großen Namen: Francis Chigot, einer der berühmtesten Glasmeister. Wir finden insbesondere seine Arbeit an Buntglasfenstern, die die prächtige Architektur des Bahnhofs Limoges-Bénédictins schmücken und bei jedem Sonnenstrahl Muster von Kastanienblättern reflektieren.

Auch um die Technik der Glasmalerei besser zu entdecken, Die Glasmalereiwerkstatt ist ein Unternehmen, das auch heute noch die Arbeit der letzteren fortsetzt und allgemein anbietet für die Öffentlichkeit zugänglich gelegentlich Denkmaltage oder nach Vereinbarung.

War dieser Inhalt für Sie nützlich?

Teilen Sie diesen Inhalt